Liederkranz Braunsbach 1868 e.V.
Liederkranz Braunsbach 1868 e.V.

Adventskonzert

Auch die Schnecke schafft’s!
Nein, man muss nicht unbedingt groß, stark, schlau sein um anzukommen, man muss nur sicher sein,
dass das Ziel das richtige ist. So wurde es von Braunsbacher Kindern dargestellt, wo die kleine
Schnecke die anderen Tiere davon überzeugt hat, dass auch sie willkommen sind im Stall von
Bethlehem. Die Kinder haben sich gut in ihre Rollen eingefühlt und haben mit ihrem eindrucksvollen
Vortrag den Zuschauern so manches Schmunzeln entlockt. Eingebettet waren die Szenen in das
Adventskonzert des Liederkranzes Braunsbach unter der Leitung von Hubert Kuhbach. Mit gut
ausgesuchten Liedern konnte man den Weg nach Bethlehem nachvollziehen, immer dem Stern
folgend kam man dem Geschehen im Stall von Bethlehem näher.
An der Krippe angekommen, haben die Braunsbacher Flötengruppe und Veehharfen mit
Wiegenliedern und Hirtenmusik eine besinnlich-freudige Stimmung erzeugt.
Der Jubel des Chors im letzten Teil des Abends endete im feierlichen „Stille Nacht“ zusammen mit
den Instrumenten. Zum Schluss stimmten alle Gäste mit ein in das freudige Lied „Herbei, o ihr
Gläub’gen“.
150 Jahre gemeinsam singend unterwegs ist der Liederkranz Braunsbach. Die Vorsitzende Johanna
Diemer brachte in ihren Gruß- und Dankesworten ihre Freude zum Ausdruck, dass man sich nun zum
Abschluss und Höhepunkt des Jubiläumsjahrs gemeinsam singend auf den Weg zu Krippe machen
konnte und der Frauenchor von einigen zusätzlichen Sängerinnen und Sängern verstärkt wurde, die
gerne bei diesem Weihnachtsprojekt mitmachten.
Die Einladung zu dem anschließende Stehempfang mit selbst gemachten Köstlichkeiten wurde gerne
angenommen und bot Gelegenheit zu einem Schwätzle.

 

Bericht zum Adventskonzert des „Liederkranz Braunsbach“ am 9. 12. 2018 in der ev. Bonifatiuskirche
in Braunsbach.

Alle Jahre Wieder...

... fängt für den Gesangverein die Weihnachtszeit schon im Spätsommer an. Für ein schönes Konzert muss eben gründlich und lange geübt werden. Dazu gehört jedes Jahr auch ein ganzer Probentag, der dieses Jahr bei "Horli" in Jungholzhausen stattfand, wo der Chor in den Singpausen aufs Beste versorgt wude. Trotz strahlender Herbstsonne draußen waren der Chorleiter und alle Sängerinnen und Sänger hochmotiviert bei der Sache und es zeichnet sich schon ab, dass es wieder ein schönes Adventskonzert werden wird.Schön, dass für dieses Projekt wieder einige zusätzliche Sängerinnen und Sänger gewonnen werden konnten. Zu hören ist das Ergebnis am Sonntag, 9. Dezember, in der ev. Bonifatiuskirche in Braunsbach.

Nachruf Adelheid Walter

Liederkranz Braunsbach 1868 e.V.

 

NACHRUF

 

Traurig nehmen wir Abschied

von unserem Ehrenmitglied

 

Adelheid Walter

 

 

Adelheid war eine langjährige, aktive Sängerin im Liederkranz, bis sie aus gesundheitlichen Gründen aufhören musste. Singen war ihr Leben und ihre Leidenschaft.

 

Sie war 64 Jahre ein treues Mitglied im Verein und führte einige Jahre die Vereinschronik mit großer Gewissenhaftigkeit. Für ihren besonderen Einsatz  und die lange Treue zum Chorgesang wurde sie zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Wir sind dankbar für die vielen gemeinsamen Stunden, ihre Herzlichkeit und Freundlichkeit. Wir werden sie immer in guter Erinnerung behalten.

Unser aufrichtiges Mitgefühl in dieser schweren Zeit gilt ihrer Familie.

Am 01.12.2018 werden wir auf dem Friedhof in Braunsbach mit Gesang von Adelheid Abschied nehmen

Inselfest

Schritt für Schritt wird unser Ortskern wieder lebenswert. Die "Insel" ist weitgehend fertig saniert und das war ein Grund zu feiern. Da ließ sich auch der Liederkranz nicht lange bitten und hat in den fröhlichen Abend eingestimmt. Die Zuhörer waren voll mit uns einverstanden, als wir beim letzten Lied gesungen haben "Braunsbach is a wonderful place". Die Sonnenwirtin und die "internationalen" Nachbarn haben gute Kostproben ihrer Küche angeboten, was auch gern angenommen wurde. Ein schöner Abend und wieder ein weiterer Schritt in die Normalität!

(Bild)

Unsere nächste Veranstaltung in unserem 150. Jubiläumsjahr ist unser Adventskonzert am Sonntag, 9. Dezember (2. Advent) um 18 Uhr in der ev. Kirche in Braunsbach.

Dazu laden wir heute schon ganz herzlich ein!

Singend und wandernd unterwegs

War der Liederkranz Braunsbach bisher getreu seinem Jubiläumsmotto "gemeinsam singend unterwegs", so kam jetzt noch das Wandern dazu. Bei herrlichstem Sommerwetter machten sich die Liederkranzfrauen und Mitglieder des Albvereins am frühen Sonntagmorgen auf in Richtung Geislingen. Dort beteiligte sich der Chor an der Gestaltung des Gottesdienstes, der durch eine Taufe noch ganz besonders war.

Anschließend wurden die Wanderer von Mitgliedern des Liederkranz Geislingen im Bürgerhaus empfangen, die für ein gutes Mittagessen gesorgt hatten. So gestärkt konnte man sich wieder auf den Rückweg machen. In der katholischen Kirche im Schloss wurden noch einige Lieder gesungen, was wegen der Kühle und der dortigen Akustik sehr gut ankam. Im Schlosshof war dann schon die Kaffeetafel gedeckt und so konnte man bei gutem Kuchen und angeregten Gesprächen den Sonntag beenden.

Hochzeit

Eine der schönsten Pflichten ist es wohl, bei einer Hochzeit zu singen.

Und wenn dann noch der Brautvater den Chor dirigiert und der Bruder mitsingt und viele "Ehemalige" den Chor unterstützen, dann muss ja etwas Gutes dabei herauskommen.

 

Mit unseren Liedern haben wir den Traugottesdienst in der neuapostolischen Kirche in Künzelsau mitgestaltet und der ganze Chor wünscht Miriam und Marco alles Gute auf ihrem gemeinsamen Lebensweg.

Heimatfest Wolpertshausen

Im Rahmen des Heimatfests Wolpertshausen wurde auch das 120-jährige Jubiläum des Gesangvereins gefeiert. Bei dem Chorsingen, das zu diesem Anlass stattfand, machte der Liederkranz Braunsbach den Auftakt und brachte mit seinem Gesangsvortrag die Zuhörer gleich richtig in Schwung und trug zur guten Stimmung im Saal bei.

Pfingstfest in Braunsbach

Schön, dass der Pfingstmarkt wieder auf dem Marktplatz stattfinden konnte. Die Besucher kamen in Scharen, die Stimmung war gut, die Musik war gut und das Wetter zeigte sich vor allem am Montag von seiner besten Seite. Wie immer gestaltete auch der Liederkranz Braunsbach den ökumenischen Gottesdienst auf dem Marktplatz mit, diesmal unter dem Jubiläumsmotto "Gemeinsam singen, beten und feiern".

 

Das reichhaltige Kuchenangebot an unserem Stand wurde sehr gut angenommen und wir bekamen viele positive Rückmeldungen. Wir danken allen, die Kuchen gebacken haben, die beim Verkauf und beim Auf-und Abbau des Standes mitgeholfen haben. Ohne die Mithilfe und Zusammenarbeit vieler könnte so ein Fest nicht bewältigt werden. So erweitern wir unser Motto: "Gemeinsam arbeiten,singen und feiern".

Gemeinsam singend unterwegs

Mit den festlichen Tönen des Händelschen „Halleluja“ eröffneten die Braunsbacher  Posaunenchöre die große Jubiläumsfeier des „Liederkranz Braunsbach 1868 e.V.“ in der Weinbrennerhalle in Untermünkheim. Dort wurde großzügig Gastrecht gewährt, da die Braunsbacher Halle nach der Sturzflut noch nicht wieder benutzbar ist.

 

Um 150 Jahre Chorgesang in Braunsbach zu feiern, wirkten Chöre aus allen Teilorten mit, die auch gleich die zahlreichen Besucher gemeinsam mit dem Lied „Freunde, die ihr seid gekommen“ begrüßten und mit „Über sieben Brücken musst du gehn“ in das Thema des Abends einführten: „Gemeinsam singend unterwegs“. Gut ausgesuchte, groß projizierte Bilder begleiteten alle Lieder und sonstigen Programmpunkte des Abends, Licht und Ton waren bestens abgestimmt. Die Vorsitzende Johanna Diemer begrüßte die vielen Besucher und durfte im Laufe des Abends vom Vizepräsidenten des Chorverbands „Kocher-Jagst“, Herrn Sommer, eine Ehrenurkunde des Deutschen Chorverbands entgegen nehmen. Ihre Verbundenheit mit dem Verein zeigten in Grußworten Bürgermeister Frank Harsch und Rainer Bölhoff als Vertreter des Sportvereins. Albrecht Pfeiffer sprach im Namen des Patenvereins, des Männergesangvereins Orlach.

 

Mit der Umdichtung des Liedes „Weit, weit weg“, nahm der Braunsbacher Frauenchor mit einem Augenzwinkern die Zuhörer gleich auf eine Zeitreise mit. Um erfüllte und enttäuschte Liebe ging es in „Montana de Fuego“ und „Amsterdam“. Zur Reise in die Ferne gehört auch das „Heimweh“, von dem die Orlacher Männer sangen und die Sehnsucht, in diesem Fall nach „Marina“. Weit weg ging der Geislinger Chor mit „Jamaica Farewell“ und noch weiter mit einem anrührenden Marienlied aus Neuseeland. In die Welt der Musicals führten die Vorträge des Chors aus Jungholzhausen: Man hörte Balou durch den Dschungel tapsen und danach Klänge aus „Die Schöne und das Biest“.

Nun ging es auf kulinarische Reise: Die Chorfrauen hatten viele Spezialitäten verschiedener Länder hergestellt und es brauchte schon eine längere Pause, um sich an den reizvoll dekorierten Thementischen durchknabbern zu können.

 

Unerwartete Klänge des Posaunenchors leiteten den zweiten Teil des Abends ein. Mit dem Radetzkymarsch zog die jeweilige Vorstandschaft mit ihrer Vereinsfahne in den Saal. „Was soll jetzt das?“ – „Ist das nicht von vorgestern?“ Mit solchen Fragen tauchte man in die Geschichte des Vereins ein. Brigitte Ehrmann und Liesbeth Hennerich berichteten in einem locker geführten Interview über die Glanz- und Tiefpunkte des Vereins. Auch mit Bildern und Klängen wurde die jeweilige Zeit verdeutlicht. So sang der Männerchor Eschental das „Schifferlied“ von Friedrich Silcher, das bei der Gründung des Vereins noch ziemlich neu war. Wahrscheinlich haben die Braunsbacher Männer dieses Lied vor 150 Jahren auch schon gesungen. Aber da die Eschentaler Männer nicht von gestern sind, sangen sie auch noch ein Lied von Udo Jürgens „Ihr von morgen“

 

Um die weitere Entwicklung des Chors darzustellen wurden verschiedene Chorformationen „reaktiviert“, so präsentierte sich der „gemischte Chor“ mit der Aufforderung „Sing ein Lied“ und mit „Auf der Straße nach Lyon“. Später riss der Chor „New Voices“ mit „Barbar‘ Ann“ und „Lord oft he Dance“ die Zuhörer mit. Bis schließlich der aktuelle Frauenchor ein vorläufiges Ende setzte und sich mit den „Plappertaschen“ selbstironisch auf die Schippe nahm. Zwei junge, beherzte Solosängerinnen gefielen in „Heaven is a wonderful place“, das für die Braunsbacher immer noch eine Zusatzstrophe hat „Braunsbach is a wonderful place“ und mit einem entsprechenden Bild verdeutlicht wurde.

 

Der Chorleiter Hubert Kuhbach wurde noch besonders geehrt. Seit 1990 leitete er Braunsbacher Chöre in verschiedenen Zusammenstellungen und er servierte als Zugabe noch „ein Likörchen für das Frauenchörchen“. Nach dem gemeinsamen Schlusslied aller Mitwirkenden sang der ganze Saal noch gemeinsam mit dem Posaunenchor „Kein schöner Land“.

„Wenn’s auch lang gedauert hat, schön war’s, interessant und abwechslungsreich“, so hörte man allenthalben, als sich die Besucher verabschiedeten.

 

Weitere Bilder finden Sie unter dem Reiter "Jubiläumsfeier" auf der Seite.

Mitgliederversammlung am 22.03.2018

An erster Stelle steht das Singen – natürlich auch bei der Mitgliederversammlung.

 

Nach dem musikalischen Auftakt begrüßte die Vorsitzende Johanna Diemer die anwesenden Mitglieder sowie Herrn Bürgermeister Harsch. Sie drückte ihren Dank an alle Mitglieder und Sängerinnen und besonders an den Chorleiter Hubert Kuhbach für die gute Zusammenarbeit aus. Sie berichtete über diverse Spenden und über das Ergebnis des Pfingstmarkts 2017, aus dessen Erlös der Verein 2 Bänke stiftet (eine für den Marktplatz Braunsbach und eine für Steinkirchen).

 

Unser seither so aktives Mitglied Katharina Hartmann wurde mit einem extra für sie gelernten Lied „in den Ruhestand“ verabschiedet. Ebenso wird Margit Loske wegen Wegzugs nicht mehr aktives Mitglied sein können.

Die Vorsitzende gab einen Überblick über die für 2018 geplanten Termine. Dabei stehen natürlich die Veranstaltungen im Zusammenhang mit dem 150-jährigen Jubiläum im Vordergrund: großes Jubiläumskonzert am 5. Mai, Wandern und Singen am 1. Juli, Adventskonzert am 9. Dezember. Aber auch unabhängig davon gibt es noch einige Termine wahrzunehmen: Pfingstmarkt, Ständchen zu Hochzeit und Geburtstag, Chortag, Volkstrauertag, Altersheim.

Der Chorleiter Hubert Kuhbach berichtete mit einem besinnlichen Text über das Singen. Er dankte allen, die zum guten Gelingen beigetragen haben und stellte die Entwicklung des „Liederkranz“ in Zahlen dar: 82 Jahre Männerchor, 64 Jahre gemischter Chor (parallel dazu Projektchor und Kinderchor) und seit jetzt 4 Jahren Frauenchor. Er wünschte allen ein gutes Gelingen im Jubiläumsjahr.

Liesbeth Hennerich las die Vereinschronik von 2017 vor. Besonders eindrücklich waren dabei der Osternachtgottesdienst in Döttingen, die Gedenkfeier zur Flutkatastrophe in der beschädigten Burgenlandhalle, der Ausflug zu den Freilichtspielen Oetigheim mit dem Schauspiel „Luther“ und das Adventskonzert in der katholischen Kirche in Braunsbach.

Nachdem der Kassenbericht vorgetragen war, nahm Herr Harsch die Entlastung des Vorstands und auch die Neuwahlen vor. Nach dem Motto „Never change a winning team“  fiel das Ergebnis einstimmig aus. Das Vorstandsteam besteht aus Johanna Diemer, Susanne Kobald und Hilde Hannemann. Ingrid Prexler und Liesbeth Hennerich wurden als beratende Mitglieder bestätigt.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurden Fritz und Marliese Deininger geehrt, auf deren Mithilfe man immer zählen kann.

Seit 10 Jahren ist Uschi Bachmann Mitglied.

Johanna Diemer stellte den Anwesenden noch mit einer Bildpräsentation den geplanten Ablauf der Jubiläumsfeier vor.

Der Abschluss wurde besinnlich-fröhlich gestaltet mit dem Lied: „We are marching in the light of love“ .

Alle musizieren gemeinsam

Weihnachten ohne Musik? Für uns undenkbar!

 

 

Einen ganzen Samstag lang trafen sich die Sängerinnen und Sänger der Chöre aus Braunsbach und Jungholzhausen, um einige neue Stücke für das Adventskonzert einzuüben. Auch einige zusätzliche Stimmen konnten begrüßt werden. Die Chorleiter, Hubert Kuhbach und Larissa Kleinert hatten schöne Stücke vorbereitet, die mit viel Eifer und Freude  geprobt wurden. Englisch-sprachige Stücke und ungewohnte Rhythmen waren eine Herausforderung, die gerne angenommen wurde. Es wird noch einige zusätzliche Probenarbeit kosten, bis die Stücke so klingen, dass sie allen unseren Zuhörern beim Adventskonzert Freude bereiten werden.

Zunächst sind zusätzliche Proben geplant nach Absprache montags um 20 Uhr im Bürgerhaus Jungholzhausen.

Das Adventskonzert findet statt am Sonntag, 17. 12. 2017, in der Kath. Kirche in Braunsbach (im Schloss).

50. Geburtstag Silke Hannemann

Gleich in der ersten Singstunde nach den Ferien gab es etwas zu feiern!

Silke Hannemann wurde 50. Mit einem launigen Gedicht beschrieb die

Vorsitzende, Johanna Diemer, Silkes Treue und Hilfsbereitschaft und

gratulierte ihr. Mit einem kleinen Umtrunk wurde die Chorprobe fröhlich

beschlossen. Der ganze Chor wünscht Silke Gesundheit und alles Gute!

Immer Aktiv!

Immer aktiv!

Mehrere Herausforderungen kurz hintereinander nahm der Frauenchor des Liederkranz Braunsbach an und erfüllte sie zur Zufriedenheit aller.

Bei der Gedenkfeier zur Flutkatastrophe am 29. Mai machte der Chor durch seine Lieder deutlich, wie abhängig und klein der Mensch ist, wie wenig er allein ausrichten kann, aber brachte auch die Dankbarkeit zum Ausdruck, dass wir vor Schlimmerem bewahrt wurden und hoffnungsvoll in die Zukunft sehen können.

Der Pfingstmarkt wurde diesmal etwas anders gestaltet als sonst. Der Auftakt durch die Haller Sieder wurde zum großen Ereignis, das eine Menge Leute auf die Kulturinsel brachte und für die bewirtenden Vereine eine zusätzliche Herausforderung bedeutete. Auch der Pfingstsonntag und -montag waren gut besucht. Der ökumenische Gottesdienst wurde musikalisch wieder vom Posaunenchor und dem Frauenchor des Liederkranzes mitgestaltet.

Anschließend bot der Chor in bewährter Weise wieder Kaffee und Kuchen an. Die Sängerinnen und einige Freunde des Liederkranzes demonstrierten ihre Backkünste, so dass keine Wünsche der Besucher offen blieben (außer sie kamen zu spät!). Herzlichen Dank allen, die mit ihrer Kuchenspende oder sonstigen Mithilfe beim Auf-und Abbau und bei der Durchführung des Marktes mitgeholfen haben.

Hier finden Sie uns

Liederkranz Braunsbach 1868 e.V.
Elsenbergstr. 16
74542 Braunsbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 79068316 +49 79068316

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Liederkranz Braunsbach von 1868 e.V